Skip to Contents

Werkzeugmaschinen

Sämtliche Teile einer Werkzeugmaschine werden auf so genannten Muttermaschinen hergestellt. Ganz gleich, wie filigran und komplex oder wie massiv und schwer solche Teile sind, die Anforderungen an die Fertigungsgenauigkeit von Werkzeugmaschinen steigen ständig. Linearbewegungssysteme von THK sorgen für die Führung, mit der diese Genauigkeit und Geschwindigkeit erreicht werden kann.

Horizontale Bearbeitungszentren

Die leistungsfähigste Variante von spanenden Maschinen ist das Bearbeitungszentrum. Wegen ihrer hohen Genauigkeit und Steifigkeit werden Kugelgewindetriebe und Linearführungen mit Kugelkette für den Tisch verwendet, der das Werkzeug schnell und genau positionieren muss, sowie für den Antriebsmechanismus, der die Schneidwerkzeuge bewegt. Der Drehtisch muss sich möglichst gleichmäßig drehen, weshalb hier Kreuzrollenlager zum Einsatz kommen.

Horizontale Bearbeitungszentren (1031-T05494)


Fräsmaschinen

Obwohl Bearbeitungszentren und CNC-Drehbänke den größten Teil der Produktion von Massengütern übernehmen, sind Fräsmaschinen immer noch an vorderster Front vertreten. Die modernsten Maschinen, auf denen ultrapräzise Werkstücke entstehen, werden von versierten Spezialisten gefertigt. Damit deren Können umgesetzt werden kann, sorgen spielfreie Linearführungen und Kugelgewindetriebe für die Führung des Fräswerkzeugs.

Fräsmaschinen


NC-Drehbänke

Neben den Bearbeitungszentren spielen auch NC-Drehbänke bei der Bearbeitung eine wichtige Rolle. Mit ihrer hohen Steifigkeit und Genauigkeit sind Linearführungen und Kugelgewindetriebe ideal für die Bewegung des Werkzeughalters geeignet. Da Linearführungen die hohe Steifigkeit mit sehr geringen Abmessungen kombinieren, lässt sich die gesamte Maschine kompakter gestalten.

Langfräsmaschinen

Eine Langfräsmaschine zeichnet sich durch ihre großen Abmessungen aus. Entsprechend groß und schwer sind auch die Werkstücke. Wenn die Tischbewegung jedoch über hochsteife Linearführungen erfolgt, lässt sich der Tisch gleichmäßig bewegen, so dass auch große Teile mit hoher Genauigkeit hergestellt werden können.

CNC-Wälzfräsmaschinen

Wälzfräsmaschinen zur Herstellung von Getriebezahnrädern werden konventionell mit Gleitführungen ausgestattet. Oft waren jedoch die Schmiermittelleitungen und die Schmierungssteuerung problematisch. Linearführungen und Kugelgewindetriebe in Kombination mit einem Schmiersystem können Konstruktion und Montage vereinfachen. Gleichzeitig wird damit ein längerer Wartungszyklus erreicht.

Flachschleifmaschinen

Die Tische von Flachschleifmaschinen wurden bis vor Kurzem mit Hydraulikzylindern bewegt. Nun stehen jedoch Kugelgewindetriebe und Servosysteme zur Verfügung, mit denen der Tisch exakter, schneller und damit produktiver verfahren werden kann. Eine mit Kugelgewindetrieben ausgestattete Maschine erfordert kein Hydrauliksystem. Dies kommt nicht nur der Sauberkeit der Maschine zugute, sondern auch der Umwelt.