Skip to Contents


Home > Produktinfo > Anwendungen nach Branche > Allgemeine Industriemaschinen

Allgemeine Industriemaschinen

In vielen Bereichen der industriellen Produktion, die bisher vorwiegend manuelle Tätigkeiten umfassten, kommen immer mehr automatische Fertigungsmaschinen zum Einsatz. Produkte von THK fügen sich hervorragend in dieses Umfeld ein, ganz gleich, ob es sich um Maschinen handelt, die einen bestimmten Ablauf exakt wiederholen oder die mit der Präzision eines Spezialisten arbeiten müssen.

Elektrische Spritzgießmaschinen

Von der Hydraulik zum elektrischen Antrieb: Die Aspekte des Umweltschutzes veranlassten viele Hersteller dazu, ihre Spritzgießmaschinen auf elektrische Antriebe umzurüsten. In diesen Maschinen kommen Kugelgewindetriebe in Schwerlastausführung zum Einsatz, die denselben Pressdruck wie konventionelle Hydraulikzylinder erreichen. Die exakte Positionierung der Formen übernehmen hochsteife Linearführungen.

Elektrische Spritzgießmaschinen


Stanzmaschinen

Wie schnell lässt sich ein Loch stanzen? Die Stanztakte werden immer schneller. Wenn es darum geht, Werkstücke aus dünnem Stahlblech mit hohen positiven und negativen Beschleunigungen zu bewegen, dann sind Kugelgewindetriebe mit großer Steigung ideal geeignet. Damit solche hohen Arbeitsgeschwindigkeiten möglich werden, kommen Linearführungen und Kugelgewindetriebe mit Kugelkette zum Einsatz.

Stanzmaschinen


Anlage zum Schweißen von Kunstharz

Wenn zwei Kunstharzrohre verschweißt werden sollen, müssen diese gleichzeitig erhitzt und entlang einer geraden Linie mit bestimmtem Druck stirnseitig aneinander gedrückt werden. Die Exaktheit und Zuverlässigkeit solcher Schweißverbindungen lässt sich mit Linearführungen sicherstellen.

Horizontale Ballenpressmaschinen

In den elektrischen Antrieben von Altpapier-Ballenpressmaschinen kommen Linearführungen mit Kugelkäfig und Präzisionskugelgewindetriebe mit Kugelkäfig des Modells HBN zum Einsatz. In der Vergangenheit wurden diese Paketierpressen über Hydraulikzylinder angetrieben. Bei Wartungsarbeiten trat jedoch immer wieder Öl aus und verunreinigte sowohl das Altpapier als auch die Umgebung der Maschinen. Durch Umrüstung auf einen Motorantrieb in Verbindung mit dem Kugelgewindetrieb des Modells HBN, das die gleichen Lasten wie ein Hydraulikzylinder aufnehmen kann, wurde das Leckageproblem beseitigt. Darüber hinaus konnten die Ballenpressmaschinen kompakter gebaut werden.